Geronimo89.dk

A blog about me, my doings and everything I think deserves attention.

M’era Luna: das war 2010

Das diesjährige M’era Luna durfte ich im engen Kreis guter Freunde verbringen. Musikalisch war es herrlich und überraschender Weise mussten wir feststellen, dass Ignis Fatuu an der Stelle von Qntal auftreten sollte. Auf der einen Seite Schade, auf der anderen Seite einfach nur brilliant. Ignis Fatuu schlug sich wacker vor seinem bislang größten Publikum, das mit einbezogen wurde und willig mit einstieg, obwohl die Musik sicher nicht allen bekannt war. Des weiteren waren für mich live neu: Rabenschrey, Editors und Placebo.

Abends ging es dann ab in den Hangar um sich ein wenig die Seele aus dem Leib zu tanzen, Mitbewohnerin hat mitgemacht (da geht noch mehr! ;)).

Ich danke allen die dabei waren und besonders in meiner Nähe für dieses geile Festival gesorgt haben! Gerne wieder! Nicht vergessen: Es ist der Ordner, der wütend nach uns schlägt icon wink Mera Luna: das war 2010

Only 1 comment so far

One Response to “M’era Luna: das war 2010”

  1. Julia N says:

    Ja ja, da geht noch mehr hm…….???

Leave a Reply