Geronimo89.dk

A blog about me, my doings and everything I think deserves attention.

leer gefroren

Der Wind weht mich durch die leeren Straßen. In mir herrscht Kälte und gähnende Leere. Die Schneeflocken scheinen mich zu meiden, denn ich bin zu kalt. Jegliches Gefühl in mir ist erloschen, jede Liebe und was noch viel erschreckender ist, jeder Hass. Antriebslos taumle ich umher, ohne Bestimmung, ohne Zweck der nach Erfüllung schreit. Ich muss Jemanden sehen, brauche die Ablenkung, einmal emotional auftanken bitte, alkoholfrei, danke. Ich drücke die Klingel, mir wird Einlass gewährt und an der Wohnungstür schimmert mir auch schon der Schein der Hoffnungsglut entgegen.

gewidmet: Lennart Karsten und Stefan Kremp

Entstanden ist der Text vergangenen Winter, nach einer harten Nacht und emotionalem Stress anderer Menschen, den ich versucht habe aufzufangen.

Give me the first comment

Leave a Reply