Geronimo89.dk

A blog about me, my doings and everything I think deserves attention.

M’era Luna: Line-up

Beginnen wir zunächst mit den Bands, die im Line-up aufgeführt sind:

Placebo, The Sisters of Mercy, In Extremo, Unheilig, Editors, Nitzer Ebb, Skinny Puppy, Laibach, The 69 Eyes, Saltatio Mortis, Stolen Babies, Combichrist, Crematory, Eluveitie, Zeraphine, Feindflug, Rotersand, Das Ich, Brendan Perry, Agonoize, Amduscia, Faith and The Muse, Celine And Nite Wreckage, Samsas Traum, Lacrimas Profundere, Hanzel Und Gretyl, Qntal, Rabenschrey, Punish Yourself, Illuminate, Angelspit, Expatriate, Ambassador 21, Colony 5, The Other, Leandra, Sons Of Seasons und mehr.
Quelle: meraluna.de
Placebo sind weit über die Szene hinaus bekannt und natürlich ein klasse Headliner, ebenso die Urgesteine der Musikgeschichte in dieser Beziehung, The Sisters of Mercy. Außerdem ist Unheilig mit von der Partie, die in diesem Jahr mit Grosse Freiheit auf Platz 1 der deutschen Albumcharts gelandet sind. Mit In Extremo und Saltatio Mortis sind auch Vertreter des Mittelaltergenres vertreten. Besonders freue ich mich persönlich auf Combichrist und Qntal, da ich die beiden Bands noch nie live gesehen habe.
Only 1 comment so far

One Response to “M’era Luna: Line-up”

  1. Julia N says:

    im Vergleich ( mit mir) hast du jetzt ja nun noch auch noch nicht so viele Bands Live gesehen.

    Samsas Traum werde ich aber auch sehen müssen, auch wenn er ein intollerantes Arschloch ist. Bin ich trotzdem sehr gespannt, was er für Lieder spielen wird, da ich seine neuen Alben für nicht ganz so gelungen halte. Besonders die Interviews hätte er sich wohl sparen können *hust*

Leave a Reply